Wer ist eigentlich Isa ?

 

 

 

Blöder Vergleich, aber… Was ist der Unterschied zwischen einem wilden Ferment und dieser Website?

Das wilde Ferment schnibbelst du, vielleicht knetest du es, stopfst es in ein Bügelglas und bedeckst es mit Salzlake – der Rest passiert „von selbst“. Das ist mit dieser Website (und der dazugehörigen Facebook-Gruppe) anders – die macht richtig Arbeit.

Arbeit, die sich eben nicht „von selbst“ macht (alles können Milchsäurebakterien dann leider doch nicht). Nein, wildefermente.de ist vielmehr eine One-Woman-Show, in der Hauptrolle Isa Palstek, gespielt von Barbara Hosfeld.

Die promovierte Biologin (Schwerpunkt Ultrastrukturforschung) liebt Mikroskope und winzig kleine Organismen. Ihre Begeisterung für Fermente hat demnach auch nichts mit irgendeinem Food-Trend zu tun, sie resultiert vielmehr aus einem wissenschaftlichen Interesse. Und aus einem gesundheitlichen: Barbara hat eine Autoimmunerkrankung, sie fermentiert in erster Linie, weil Fermente nun mal gut für das Immunsystem sind.

Darauf gebracht hat sie übrigens Paleo-Pionier Robb Wolf („The Paleo Solution“), und so richtig fermentierbekloppt wurde sie dann wegen Sandor Katz („The Art of Fermentation“). Seitdem ist nichts mehr wie es war: Nennt sie ruhig einen Nerd, in Barbaras Leben dreht sich alles um wilde Fermentation.

PS: Richtig gelesen, Isa und Barbara sind ein und dieselbe Person! Die eine ist bloß das Online-Alter-Ego der anderen.

 

Text: Lukas Wohner

Foto: Ela Rüther

Ein Gedanke zu “Wer ist eigentlich Isa ?

  1. Hallo Isa,
    hab mir heut, am letzten Tag des Jahres 2017, wieder ein rohes Sauerkraut nach den Rezepten deiner Website gemacht, und dabei daran gedacht, wie umständlich und frustrierend es früher war, an rohes + frisches Sauerkraut zu kommen. Ich kannte nur einen (Bio)Anbieter und fuhr immer extra an den Markttagen dort hin. Leider wussten die Verkäufer anscheinend nicht, wie man das Kraut behandeln muß, und waren zudem “beratungsresistent”. Es wurde in 10 l Plastikeimern so lange gelagert, bis der Eimer nach mehreren Tagen leer war, und in ca 70% der Fälle schmeckte es nach “unerwünschter Gärung” (Sauerstoffzufuhr), und sah auch so aus. Deine einfach umzusetzenden Vorgaben habe diesen Frust für mich beendet.
    Alles Gute im Neuen Jahr und DANKE
    Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.